Trauboth_JoergJörg H. Trauboth wurde 1943 in der Nähe von Berlin bei einem Luftangriff geboren. Er flog über zweitausend Flugstunden als Waffen­systemoffizier-Lehrer in den Kampfflugzeugen PHANTOM F-4F/RF-4E und TORNADO und überlebte nach Blitz­einschlägen im Tiefflug zwei Mal knapp. Bereits als junger Offizier entdeckte er das Schreiben und wurde in den „Winterarbeiten“-Wettbewerben der Bundes­wehr durch den General­inspekteur der Bundeswehr mit Spitzen­preisen ausge­zeichnet. Trauboth war als Waffensystem­offizier einer der ersten Teilnehmer am Generalstabslehrgang in Hamburg-Blankenese und am NATO Defense College in Rom. Er diente in nationalen Führungsstäben sowie im Hauptquartier der NATO als Repräsentant Deutschlands im Bereich des Krisen­managements.
Mit fünfzig Jahren quittierte er den Dienst im Rang eines Oberst, erhielt durch eine englische Risk Management Gruppe eine Aus­bildung als Special Risk Consultant und wurde für die Be­wäl­tigung von Erpressungs- und Entführungslagen in Südamerika und Ost­europa eingesetzt.
Der Ex-Oberst brannte darauf, eigene wirtschaftliche Verant­wor­tung zu übernehmen und gründete die Trauboth Risk Management GmbH, mit der er sich in kürzester Zeit international einen herausragenden Ruf erwarb. Er konzi­pierte die Krisen­prävention für viele mittlere und große Firmen und schützte seine Kunden mit einer 24-Stunden-Task-Force bei Produkt­erpressungen, Warenrückrufen, Entführungen und Imagekrisen.
Er war erster designierter Krisenberater für deutsche Versiche­rungen, erster Präsident der Europäischen Krisenmanagement Akademie in Wien und schrieb das Standardwerk „Krisenmanage­ment bei Unternehmens­bedrohungen“, das 2016 mit einem Autorenteam in zweiter, völlig überarbeiteter Auflage erscheint.
Jörg H. Trauboth ist heute Autor, Filme­macher und be­geisterter Pilot. Sein Rat ist unverändert in aktuellen Krisen­fällen und als TV-Experte bei internationalen Krisensitua­tionen gefragt. Er ist verheiratet, hat zwei Söhne und drei Enkelkinder und lebt mit seiner Frau in der Nähe von Bonn. Trauboth arbeitet ehrenamtlich im Kriseninterven­tionsteam Bonn für das Auswärtige Amt (KIT).
www.trauboth-autor.de

Im Interview mit dem Behörden Spiegel äußert sich Trauboth zum amerikanisch-russischen Verhältnis, zur Bedrohung durch den "Islamischen Staat", zum Verhältnis Deutschland-Türkei und plädiert für eine neue Sicherheitsarchitektur. Hier finden Sie das Interview: Behörden Spiegel

Jörg H. Trauboth wurde 1943 in der Nähe von Berlin bei einem Luftangriff geboren. Er flog über zweitausend Flugstunden als Waffen­systemoffizier-Lehrer in den Kampfflugzeugen PHANTOM F-4F/RF-4E... mehr erfahren »
Fenster schließen

Trauboth_JoergJörg H. Trauboth wurde 1943 in der Nähe von Berlin bei einem Luftangriff geboren. Er flog über zweitausend Flugstunden als Waffen­systemoffizier-Lehrer in den Kampfflugzeugen PHANTOM F-4F/RF-4E und TORNADO und überlebte nach Blitz­einschlägen im Tiefflug zwei Mal knapp. Bereits als junger Offizier entdeckte er das Schreiben und wurde in den „Winterarbeiten“-Wettbewerben der Bundes­wehr durch den General­inspekteur der Bundeswehr mit Spitzen­preisen ausge­zeichnet. Trauboth war als Waffensystem­offizier einer der ersten Teilnehmer am Generalstabslehrgang in Hamburg-Blankenese und am NATO Defense College in Rom. Er diente in nationalen Führungsstäben sowie im Hauptquartier der NATO als Repräsentant Deutschlands im Bereich des Krisen­managements.
Mit fünfzig Jahren quittierte er den Dienst im Rang eines Oberst, erhielt durch eine englische Risk Management Gruppe eine Aus­bildung als Special Risk Consultant und wurde für die Be­wäl­tigung von Erpressungs- und Entführungslagen in Südamerika und Ost­europa eingesetzt.
Der Ex-Oberst brannte darauf, eigene wirtschaftliche Verant­wor­tung zu übernehmen und gründete die Trauboth Risk Management GmbH, mit der er sich in kürzester Zeit international einen herausragenden Ruf erwarb. Er konzi­pierte die Krisen­prävention für viele mittlere und große Firmen und schützte seine Kunden mit einer 24-Stunden-Task-Force bei Produkt­erpressungen, Warenrückrufen, Entführungen und Imagekrisen.
Er war erster designierter Krisenberater für deutsche Versiche­rungen, erster Präsident der Europäischen Krisenmanagement Akademie in Wien und schrieb das Standardwerk „Krisenmanage­ment bei Unternehmens­bedrohungen“, das 2016 mit einem Autorenteam in zweiter, völlig überarbeiteter Auflage erscheint.
Jörg H. Trauboth ist heute Autor, Filme­macher und be­geisterter Pilot. Sein Rat ist unverändert in aktuellen Krisen­fällen und als TV-Experte bei internationalen Krisensitua­tionen gefragt. Er ist verheiratet, hat zwei Söhne und drei Enkelkinder und lebt mit seiner Frau in der Nähe von Bonn. Trauboth arbeitet ehrenamtlich im Kriseninterven­tionsteam Bonn für das Auswärtige Amt (KIT).
www.trauboth-autor.de

Im Interview mit dem Behörden Spiegel äußert sich Trauboth zum amerikanisch-russischen Verhältnis, zur Bedrohung durch den "Islamischen Staat", zum Verhältnis Deutschland-Türkei und plädiert für eine neue Sicherheitsarchitektur. Hier finden Sie das Interview: Behörden Spiegel

Drei Brüder
Trauboth, Jörg H.
Drei Brüder Ein Deutschland-Thriller
16,90 €
Zuletzt angesehen