Wer in seiner freien Zeit Netflix-Dauerkonsum betreibt, beraubt sich seiner Zukunft. Etwas Neues lernen wäre für die eigene Zukunft sicher besser.
Gegen Corona Schützen Sie sich u.a. auch dadurch, dass Sie Menschenmassen vermeiden. Da bietet sich an, sich daran zu erinnern, dass es Wissen und Unterhaltung in Büchern gibt.
In Zeiten der Corona-Krise sind viele Menschen gezwungen, mehr Zeit zuhause zu verbringen. Bevor die Nähe und möglicherweise die Enge Stress verursacht, hilft Ihnen das Lesen.
Der fiktive US Präsident Georg F. Summerhill spricht mit dem Therapeuten Dr. Andreas Baker über den Entführer seiner Familie
Die verordneten Einschränkungen anlässlich der Corona-Krise führen zu einem Entschleunigen unserer sonst so hektischen Zeit. Die gewonnene Zeit kann natürlich auch zum Lesen oder Vorlesen genutzt werden.
Jörg H. Trauboth war nach seiner aktiven Bundeswehrzeit Krisenmanager bei Entführungen und Produkterpressungen. Heute ist er gefragter Terrorismus- und Sicherheitexperte in den Medien.
Die „Freundschaft fürs Lesen“-Kampagne ist eine Pro-bono-Initiative von Literaturtest, einer Agentur für Buch-PR und Buchmarketing und Veranstalter des Buchbranchenkongresses future!publish.
Die gewonnene Zeit kann durchaus auch dafür genutzt werden, sich für die Zeit nach der Corona-Krise vorzubereiten. Lesen wäre eine Alternative. Die beste Rendite bringt eine Investition in sich selbst - mit geringem Budget z.B. in ein Buch, das durchgearbeitet und umgesetzt wird.
Klaus Schönenberg beschreibt in "Schüereball", dem Scheunenball, eine Familientragödie, der in der Reichspogromnacht die Existenzgrundlage entzogen, Vermögen in Wahlscheid versteckt wird und was ein Baulöwe damit zu tun hat.
Veit Beck beschreibt in seinem neuen Krimi die Gefahren, die sich ergeben, wenn Jugendliche zu wenig Anerkennung bekommen und sich mit Leidenschaft in ein Online-Spiel zurückziehen.
Viele Einrichtungen sind geschlossen, Firmen entdecken die Möglichkeiten eines Homeoffice, Kurzarbeit ist in vielen Bereichen unumgänglich. Mehr Zeit für die Familie ist auch mehr Zeit zum Lesen.
Die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus werden verschärft. Nun wurden die Lohmarer Kulturtage in den September verlegt. LoLiTa wird vermutlich am 20.9.2020 stattfinden.
1 von 13