Ab und zu poste ich auch etwas, was mit Bücher nichts zu tun hat. Dem Link kann man folgen, Damit Sie sich sich ein Bild machen können, füge ich jeweils einen Link ein.
Nachdem Wolfgang Breuer knapp 36 Jahre lang beim Südwestrundfunk als Nachrichten- und Magazinreporter tätig war, kann er sich jetzt ganz und gar dem Schreiben widmen. 2016 begann er mit dem ersten Krimi. Jetzt im Ruhestand schrieb er seinen 6. Wittgenstein-Krimi.
Das Verlassen der Straßen und Wege ist untersagt! Ein Krimi, der in der Wahner Heide verortet ist.
Den Leser erwarten satirisch-ironische, humoristisch-kritische Gedichte mit Zeichnungen (Mensch und Tier) des Künstlers
Lohmar sagt nein zu: 

Rassismus, Sexismus, Ungerechtigkeit, Chancenungleichheit und jede Art von Diskriminierung.
Und das zur Musik von Konstantin Wecker: Sage nein.
Noch vor Jahren brachten die Verlage jährlich 90.000 bis 120.000 Bücher als Neuerscheinung heraus. Jetzt liegen die Zahlen für 2018 vor: 71.548 gegenüber 72.499 im Jahr 2017.
Carola Wegerle, Mag. Phil., geb. 1964, ist Autorin in den Bereichen Kindergeschichten, Drehbuch, Roman und Hörbuch.
Heribert Weishaupt veröffentlicht seinen 5. Troisdorf-Krimi
Erwin Rußkowski liest in "Meys Fabrik" aus seinem Buch "Laache is jesund" und erläutert den "Regiolekt"
Die Lesung aus dem neuen Thriller "Operation Jerusalem" findet am Montag, dem 20.5.2019 um 19:00 Uhr in der Villa Friedlinde, Bachstraße 12, statt. Einlass ist um 18:30 Uhr, Eintritt € 5,00. Karten sind in der Stadtbibliothek Lohmar, der Buchhandlung LesArt und beim Verlag ratio-books erhältlich. Im Anschluss an die Lesung hören Sie einen Vortrag des Autors zum Thema "Die Welt aus den Fugen - Unsere Ängste, unsere Chancen". Danach können Sie mit dem Autor diskutieren.
Artur Rosenstern bespricht in der Literatur-Rundschau der Moskauer deutschen Zeitung die Neuerscheinung von Nelli Kossko
Zu schnelles Fahren lohnt sich nur für die Betreiber von Blitzanlagen sowie deren Hersteller
1 von 9