Die neue CD vom Kölnbarden ist jetzt erhältlich

Zweimol dausend Johr – Schaurig schöne Lieder
In seinem neuesten Album erweckt der Kölnbarde, Hans-Jürgen Jansen, auf zwei CDs die Größen der legenden und sagenumwobenen Kölner Geschichte musikalisch wieder zum Leben. In dem Zeitrahmen der zweitausendjährigen Stadtgeschichte lässt er Personen auftreten, die den Kölnern Freude machen, sie mit Stolz erfüllen und auch diejenigen, die ihnen eine Gänsehaut bescheren.
Es sind Herrscher, Fromme und Heilige, oder auch einfache Bürger, die für Erstaunen, Schrecken, Genugtuung oder für ein Schmunzeln sorgen. So singt der Kölnbarde u.a. von Agrippa, dem wirklichen Gründer Kölns, von Bischöfen wie Rainald von Dassel, der die Gebeine der Hl. Drei Könige nach Köln brachte und von Engelbert, der im Streit zwischen revalisierenden Königshäusern ermordet wurde. Aber auch namenlose Rechtsbrecher, die vom geheimen Femegericht zum Tode in der Weggschnapp verurteilt wurden, oder die vier Haimonsbrüder auf ihrem Zauberpferd Bayard erhalten in seinen Balladen den ihnen angemessenen Stellenwert.
Einige Notentexte der insgesamt 21 Lieder sind bereits in Jansens Büchern erschienen, aber niemals zuvor wurde eine solche Fülle von wunderschönen Sagen und Legenden Kölns in einem Album zusammengetragen und veröffentlicht.
Die neue Doppel-CD sowie seine bisherigen CD können Sie über das Kontaktformular auf der Homepage des Autors bestellen oder bei seinem Musikverlag Tonwerk.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.